27. November 2011
Erster Advent – ich fuehl mich langsam schon ein bisschen wie Weihnachten, weil ich heute den Tag mit den immer gleichen Weihnachtsliedern und Plaetzchen backen verbracht habe. Yushin hat geschlafen, es war insgesamt ein sehr entspannendes und ruhiges Wochenende bei meinen Eltern. Zusaetzlich hat es mir geholfen, meinen Husten und meinen Schnupfen gaenzlich zu ueberwinden. Ein Wiedersehen mit meiner Tante und meinem Onkel gab es am Samstag auch noch – rundum fuehle ich mich wohl. Es ist unglaublich, wie gut ich mich eigentlich fuehle, wenn ich ein Wochenende mal richtig ausspanne – ich habe gedacht, ich darf es mir bis jetzt nicht leisten, aber ich merke, dass der ganze Stress, den ich mir selber schaffe, nur noch anstrengend ist und mir unter keinen Umstaenden gut tut. Auch wenn ich vielleicht dieses Wochenende nichts fuer die Uni geschafft habe – ich hatte keine Magenschmerzen, kein Kopfweh, kein Husten und kein Schnupfen. Es hat mir also gut getan, mal an nichts zu denken und zu geniessen.

Und auch jetzt fuehle ich mich gut,auch wenn ich weiss, dass ich morgen wieder ran muss und am Dienstag meine Praesentation gut vorbereiten muss, ich weiss ich krieg das hin. Ich geniesse die Zeit mit Yushin doch sehr und ich freue mich jeden Tag ein bisschen mehr auf Januar naechstes Jahr. Mein Geburtstag war die letzten Jahre immer wieder furchtbar – erst durch Yuto, dann durch Yushin. Doch 2012 wird anders und mal wieder richtig gut – mein 22. Geburtstag wird toll, dass weiss ich jetzt schon. Ich werde mit Giru und Izumi und Yushin und vielleicht auch Kenichi und in ein Izakaya gehen und durchfeiern!Irgendwas... nochmal lass ich mir meinen Tag nicht verderben.